BUND Kreisverband Schmalkalden-Meiningen

Tümpel für den Froschkönig

Wer kennt ihn nicht, den Froschkönig aus Grimms Märchen? Leider steht der Laubfrosch (Hylia arborea) als gefährdete Art auf der Roten Liste der bedrohten Arten Deutschlands und wird auch im Anhang IV der FFH-Richtlinie geführt.

Tümpel für den Froschkönig

© Klaus Ehrlich

Am 19. Oktober 2018 überreichte Landrätin Peggy Greiser Projektleiter Thomas Wey vom BUND Thüringen einen kleinen stilisierten Baum aus Holz, der symbolisch für die bunte Vielfalt und die einzigartige Schönheit der Natur steht.  Der Baum zeichnet das Projekt "Tümpel für den Froschkönig" aus, das sich für den Erhalt des Laubfrosches und der Geburtshelferkröte in Thüringen einsetzt.

 

Zu den Hauptgefährdungen für den Laubfrosch gehören Gewässerzerstörung, Gewässernutzung und Gewässerverschmutzung sowie der Verlust von Landlebensräumen. Deshalb hat sich der BUND Thüringen auf die Fahnen geschrieben, dem "Froschkönig" zu helfen.

Bis Ende 2019 wurden 18 Gewässer von Schlamm befreit sowie 31 neue Teiche und Tümpel geschaffen. Die vergebene Auszeichnung ist zugleich ein Qualitätssiegel für den Einsatz aller Beteiligten als auch ein Ansporn, sich weiter für eine lebendige Vielfalt in Thüringen einzusetzen.

 

Laubfrosch-Steckbrief

BUND-Bestellkorb