BUND Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland


Drei in einem Boot: Sport, Tourismus und Naturschutz

Das neue Projekt „Drei in einem Boot“ wirbt dafür, Natur auf dem Fluss zu erleben ohne ihn zu schädigen. Hier soll Kanutourismus auf der Werra naturverträglicher werden. Am 1.10. startete der BUND Thüringen an der Werra ein Projekt zur Moderation des Konfliktes zwischen Naturschützern und Anglern auf der einen Seite und dem Kanutourismus auf der anderen. Die vermehrte touristische Nutzung des als FFH - Gebiet ausgewiesenen Flusses wird zunehmend zum Problem. In Zusammenarbeit mit den Kanu-Sportvereinen sollen Verhaltensregeln erarbeitet werden, sowie Weiterbildungen und Workshops stattfinden. Die Kanubetreiber sollen sich freiwillig zur Einhaltung von Regeln verpflichten. Eine Broschüre „Naturführer Lebendige Werra“ und eine Hilfe zur Schnellbestimmung von Tieren und Pflanzen sollen die Sportler über die Schönheiten der Werra und eine verträgliche Nutzung aufklären.

 

Quelle: http://schmalkalden-meiningen.bund.net/themen_und_projekte/drei_in_einem_boot/