BUND Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland


Die Streuobstwiese - ein Paradies von Menschenhand

 

Obstbäume gehören seit Jahrhunderten zum typischen Bild unserer Dörfer. Hochstämmige Apfel-, Birnen- und Kirschbäume umgaben früher als breite Gürtel die Ortschaften.
Sie liefern nicht nur Obst, sondern bieten auch Lebensraum für eine Fülle von Tier- und Pflanzenarten und prägen die Landschaft unserer Heimat mit. Seit nun Parkplätze, Eigenheimsiedlungen und Gewerbegebiete in den Dörfern „blühen“, sind diese Streuobstwiesen bedroht.
Wir versuchen, durch Anpflanzung neuer Bäume, dieser Entwicklung gegenzusteuern. Durch Baumpflege-Seminare und Öffentlichkeitsarbeit wollen wir ein Bewusstsein dafür schaffen, wie wertvoll diese Lebensräume sind. Alljährlich veranstalten wir ein Apfelfest(siehe Veranstaltungen Oktober).

Wollen Sie aktiv werden?
Sie können mit uns Bäume pflanzen und pflegen.
Sie können bei uns vier attraktive Ausstellungstafeln zum Thema „Die Streuobstwiese – ein Paradies von Menschenhand“ kostenlos ausleihen und in Ihrem Heimatort, an Ihrer Schule, in Ihrem Gemeindezentrum o.ä. präsentieren.

Quelle: http://schmalkalden-meiningen.bund.net/mitglied_werden/streuobstwiesen/